Hunde OP Versicherung: Test & Vergleich 2016

Du LIEBST deinen Hund. Genau so wie wir.
Wir haben für DICH alles über Hunde OP Versicherungen aufgedeckt.
Objektiv. Ausführlich. UNABHÄNGIG.

Hunde gelten als die treuesten Begleiter der Menschen, schon seit alters her. Wer einen solchen vierbeinigen Mitbewohner hat, weiß, warum. Das Tier interessiert es nicht, ob sein Halter alt oder jung, arm oder reich ist, wenn er ihn sieht, freut es sich – so einfach ist das. Selbst Gebrauchshunde, Wach- oder Jagdhunde, sind so gestrickt. Kommt ihr Halter, ist die Freude groß. Kein Wunder also, dass wir für unsere Vierbeiner immer nur das Beste wollen. Es heißt, ein Mensch kann in seinem Leben viele Hunde haben, ein Hund sollte in seinem Leben aber nur einen Menschen haben.

hund in den bergenTrotz aller Freude, die ein Hund verbreitet, sind auch tragische Momente nicht auszuschließen. Dazu gehört die Notwendigkeit einer Operation. Besonders schlimm wird es für die Halter, wenn ein plötzlicher Unfall die Ursache ist. Unsere vierbeinigen Freunde haben schneller etwas vom Boden aufgeschnappt, als wir schauen können. Der Hund verschluckt einen Gegenstand. Eine Notoperation wird notwendig, um dem Darmverschluss vorzubeugen. Das Tier reißt sich beim Spaziergang los, Reifen quietschen, aber der Hund gerät doch noch unter ein Auto – ein sofortiger medizinischer Eingriff ist die Folge. Neben dem emotionalen Schmerz kommen darüber hinaus in einem solchen Fall Kosten in vierstelliger oder fünfstelliger Höhe auf den Halter zu. Es müssen aber noch nicht einmal die dramatischen Operationen sein, die einen Eingriff notwendig machen. Auch ein Hund kann sich beim Toben auf der Wiese oder im Feld eine Sehne reißen oder ein Gelenk brechen. Der Wildfang flitzt über die Wiese, quiekt vor Schmerz und humpelt auf drei Beinen zu seinem Besitzer – der Tierarztbesuch ist die Folge.

Eine Hunde OP Versicherung kann die Sorge um die Fellnase nicht nehmen, aber die finanzielle Belastung abnehmen.

Bei kaum einem Versicherungsprodukt sind die vertraglichen Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern so weit gestreut, wie bei einer OP-Versicherung für Hunde. Ein Vergleich der einzelnen Anbieter ist absolut zwingend, um den individuell optimalen Versicherungsschutz zu finden.

Auf dem Portal gutefrage.net schilderte das Mitglied monasophie den Sinn einer Hunde OP-Versicherung aus ihrer Erfahrung:

Es werden alle OPs die bei Unfällen und Krankheiten entstehen, übernommen. Meine Schwester hat 2 Sennenhunde, die 1. Hündin hatte noch 1 Jahr ein Rollid entwickelt, das kostete 800 Euro. Da war sie noch nicht versichert. Dann hat sich die Hündin ein Wirbel ausgerenkt, Kosten ca. 1000 Euro, hat die Versicherung sofort übernommen, damit hat sich schon fast die gesamte Vertragsdauer mit Beiträgen bezahlt gemacht.Ebenso der Rüde ist als Welpe zu schnell gewachsen, mit 6 Monaten die Diagnose Schultersplitterung. Kosten der OP mit Nachsorge über 2000 Euro mit Diagnostik im Zentrum Giessen. Hat ebenfalls die VS übernommen.Ausgenommen sind OPs bei angeborenen Erbfehlrern, Erbkrankheiten.

monasophie von gutefrage.net

Für wen ist eine Hunde OP Versicherung sinnvoll?

lieber hundDie Antwort sollte lauten, jeder, der seinen Hund liebt und der nicht aus dem Stand die nicht kalkulierbaren Operationskosten begleichen kann. Nicht nur Humanmediziner rechnen auf der Grundlage der Gebührenordnung ab. Auch für Veterinärmediziner gibt es eine solche Verordnung, die Gebührenordnung Tierärzte (GOT). Analog zu Humanmedizinern können auch Tierärzte zu einem Vielfachen des Basissatzes abrechnen, abhängig von der Schwere des Eingriffs. Dies bedingt wiederum eine überdurchschnittlich finanzielle Belastung des Hundehalters.

Als Beispiel dazu die Meinung von Marc, einem User in dem Hundeforum Polar-Chat:

Derjenige, der vielleicht einen großen Betrag nicht so schnell aufbringen kann oder der noch nicht monate- (jahrelang) einen Betrag zurück gelegt hat, für den ist sowas absolut sinnvoll. Aktuelles Beispiel: Raspu – völlig unvorhersehbar und sofort Kosten jenseits der 4.000 Euro.Man sieht, es passiert und ich werde nun der allerletzte sein, der sagt: Sowas braucht man nicht. Nein, sowas sollte jeder, der nicht über die Mittel verfügt, überlegen. Schon allein aus Fürsorge dem Hund gegenüber.

marc aus dem Hundeforum 'Polar-Chat'

Wir müssen die Antwort auf die Frage, welcher Hundehalter eine Hunde OP-Versicherung abschließen sollte, jedoch einschränken. Bis auf einen Anbieter haben alle Versicherer eine Altersgrenze, bis zu der das Tier abgesichert werden kann. Womit wir die Einschränkung bereits wieder relativieren können –  jeder, der nicht so viel Geld auf der hohen Kante hat, dass er auf einen Schlag eine möglicherweise fünfstellige Rechnung begleichen kann, sollte eine Hunde OP-Versicherung zeichnen .

Für wen lohnt es sich?

  • Die Hunde OP-Versicherung sollte jeder Hundehalter abschließen, da die Kosten im Durchschnitt mindestens vierstellig sind.

Was ist genau bei einer Hunde OP Versicherung drin?

schoener labradorWie der Begriff Hunde OP Versicherung deutlich macht, werden die Kosten für einen operativen Eingriff erstattet. Die Operation als solche kann aber nicht losgelöst von anderen Behandlungsbestandteilen betrachtet werden.

Wie bei den Krankenversicherungen für Menschen auch, gibt es natürlich Unterschiede in den Leistungen der Anbieter. Dass Operationen versichert sind, versteht sich von selbst. Der Anbietervergleich legt aber offen, dass es in der Höhe der Erstattungen für die Operation und die mit dem Eingriff einhergehenden Kosten deutliche Unterschiede gibt. Häufig müssen die Hunde im Rahmen der Nachbehandlung noch stationär betreut werden. Nicht alle Tarife schließen diese Kosten, aber auch die für Diagnostik und ambulante Nachbehandlung, mit ein. Die Anbieter unterscheiden sich auch in Bezug auf den Verbleib in der Klinik.  Während einige Gesellschaften nur die Kosten für eine Aufenthaltsdauer von 15 Tagen übernehmen, werden im Rahmen des AGILA Exklusiv die Kosten für den Aufenthalt unbegrenzt übernommen. Es ist wie bei den Menschen. Unterschiedliche Tarife bieten die verschiedensten Leistungsstufen in der Absicherung an .

Gibt es Ausschlüsse?

Große Unterschiede gibt es beispielsweise bei HD. Während einige Anbieter hier einen völligen Leistungsausschluss in den Bedingungen haben, übernimmt die AGILA die OP-Kosten, nicht jedoch den Aufwand für ein künstliches Gelenk.

Generell sind Kastration und Sterilisation von der Kostenübernahme ausgeschlossen. Ebenfalls sind Vorerkrankungen ausgeschlossen, welche zu einer späteren Operation führen können. Gleiches gilt auch, wenn zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bereits eine Operation als notwendig bekannt ist.

Was ist nun versichert?

  • Versicherbar sind, je nach Anbieter, alle operativen Eingriffe mit Ausnahme Kastration und Sterilisation
  • Ausgeschlossen sind bestehende Vorerkrankungen und Erbkrankheiten

Beitrag, Selbstbehalt, Geltungsbereich & Wartezeit

kleiner strolchDer Beitrag richtet sich, verständlicherweise, nach den vereinbarten Leistungen. Die meisten Anbieter schließen jedoch eine Leistungshöchstgrenze pro Jahr ein. Bei der Allianz beträgt diese 3.000 Euro pro Jahr, maximal 2.000 Euro pro Versicherungsfall. Die Uelzener und die AGILA leisten unbegrenzt. Hundehalter können auch Tarife wählen, welche eine prozentuale Selbstbeteiligung bei den Operationskosten beinhalten. Der Geltungsbereich findet weltweit Anwendung, allerdings, die AGILA ist wieder die Ausnahme, zeitlich begrenzt. Sie bietet einen zeitlich unbegrenzten Versicherungsschutz im Ausland. Die Auswahl des behandelnden Tierarztes steht dem Hundehalter uneingeschränkt offen.

Sofortschutz?

Hunde-OP Versicherungen sehen grundsätzlich eine Wartezeit vor. Diese beträgt je nach Anbieter 30 Tage oder drei Monate. Es gibt allerdings eine Ausnahme, bei der Sofortschutz besteht. Besteht eine unfallbedingte Notwendigkeit für eine Operation, entfällt die Wartezeit.

Wichtig: Einige Versicherer grenzen hier jedoch noch einmal ein und beschränken den Sofortschutz auf Verkehrsunfälle. Verletzt sich der Hund beim Toben, muss der Halter die Kosten für die Operation selbst tragen.
Kurz & knapp

  • Beitrag ist leistungsabhängig
  • Weltweite Geltung, nur in einem Fall unbegrenzte Dauer
  • Drei Monate Wartezeit

Für welche Hunde ist die Versicherung möglich?

Bereits ab der 8. Woche ist es möglich, einen Welpen abzusichern. Während bei den meisten Anbietern Altersobergrenzen für die Annahme gelten, in der Regel das siebte Lebensjahr, findet sich bei der Uelzener keine Beschränkung. Im Gegensatz zu einer Krankenversicherung für Menschen wird der Beitrag unabhängig vom Alter oder Geschlecht des Tieres berechnet. Grundlage sind ausschließlich die gewünschten Leistungen. Die Rasse spielt bei einer OP-Versicherung ebenfalls keine Rolle. Bis auf eine Ausnahme, die Helvetia, werden Hunde ohne Voruntersuchung versichert. Sie verlangt ab einem Alter von vier Jahren oder bei bekannten Vorerkrankungen einen tierärztlichen Untersuchungsbericht.

Kurz & knapp

  • Abhängig vom Versicherer gibt es keine Beschränkung hinsichtlich Alter oder Rasse
  • Versicherungsschutz ist ab der 8. Woche möglich

kleiner suesser hund

Gibt es Preisnachlässe?

Einige Gesellschaften bieten in der Tat Rabatte an. Je nach Versicherer werden Schutz-, Therapie-, Rettungs- und Blindenhunde zu einem günstigeren Beitrag versichert, andere Anbieter reduzieren die Prämie, wenn noch ein weiterer Hund versichert wird.

Im Umkehrschluss sind aber auch Beitragszuschläge möglich. Die Versicherer verlangen zwar nicht, dass das Tier einen Chip oder eine Tätowierung trägt, erheben aber fallweise einen Beitragszuschlag, wenn keines von beiden vorhanden ist.

Kurz & knapp

  • Preisnachlässe werden für Gebrauchshunde gewährt
  • Zuschläge bei fehlendem Chip oder Tätowierung möglich

Lohnt sich eine OP Versicherung für Hunde überhaupt?

Je nach Tarif und Versicherer beträgt die Prämie für einen zwei Jahre alten Setter ohne besondere Ausbildung zwischen 15 und 32 Euro. Die Bandbreite erklärt sich aus möglichen Selbstbeteiligungen oder eine Erstattung bis zum 3fachen der Gebührenordnung. Die Vertragslaufzeit wurde auf ein Jahr definiert. Die Gebührenordnung sieht bei einer einfachen Fraktur und dem einfachen Satz ein Honorar von 171,80 Euro vor. Der einfache Satz wird allerdings kaum Anwendung finden, der zweifache Satz ist Standard. Eine schwierige Fraktur schlägt mit fast 350 Euro zu Buche und wird den dreifachen Satz der Gebührenordnung bedingen. Nicht berücksichtigt sind Medikamente, Material, Voruntersuchung, Nachuntersuchung, einfach alles, was mit einer Operation in Zusammenhang steht.  Am Ende schlägt die Behandlung eines einfachen Knochenbruches mit mindestens 1.000 Euro zu Buche. 

Dazu noch einmal Marc, im selben Thread:

Nur die reine OP hat exakt 907,22 Euro gekostet. Der ganze Rest ist Nachbehandlung, Klinikaufenthalt.

marc aus dem Hundeforum 'Polar-Chat'

Wie oben bereits zitiert, beliefen sich die Gesamtkosten auf über 4.000 Euro. Legen wir einen Beitrag von 23 Euro, dem Mittelwert, zugrunde, rechnet sich eine Hunde OP-Versicherung auf jeden Fall. Dieses Geld monatlich auf ein Tagesgeldkonto zu überweisen, um für den Fall der Fälle vorzusorgen, ist naiv. Fast vier Jahre Vorlaufzeit wären notwendig, um 1.000 Euro auf einem Tagesgeldkonto anzusparen – es kann jedoch niemand vorhersagen, ob sein Vierbeiner nicht morgen in der Situation ist, dass die Operation notwendig wird.

Autofahrer tendieren dazu, in der Vollkasko ihr Auto so optimal wie möglich abzusichern. Kein Auto wedelt mit dem Auspuff, wenn sein Besitzer auf den Parkplatz kommt – die Treue des Hundes sollte mit der bestmöglichen medizinischen Versorgung im Notfall belohnt werden.

Inhaltsverzeichnis

Hunde OP Versicherung Test- und Vergleichstabelle 2016

Gesellschaft1Agila Agila2Barmenia Direkt Logo BarmeniaDirekt3Uelzener Uelzener4Petplan Petplan5Allianz Allianz
Kosten (mtl.)ab 8,90 EUR - 33,90 EURab 17,90 EUR - 23,90 EURab 12,95 EUR - 22,44 EURab 9,90 EUR - 22,90 EURab 9,94 EUR - 17,49 EUR
TestergebnisTestsiegel: AgilaTestsiegel: BarmeniaDirektTestsiegel: UelzenerTestsiegel: PetplanTestsiegel: Allianz
Bewertungen / Erfahrungen
4.89 Sterne (2716)
2.89 Sterne (133)
3.21 Sterne (23)
5 Sterne (2)
4.2 Sterne (2.487)
Altersgrenzemax. 7 Jahremax. 7 JahreKeineKeinemax. 7 Jahre
Wartezeit3 Monate30 Tage1 Monat1 Monat3 Monate
unbegr. LeistungJaJaJaNeinNein
ohne SelbstbeteiligungJaJaJaNeinNein
WeltweitJaNeinNeinJaJa
Leistung bis 3-fach GOTJaJaNeinJaNein
unbegr. KlinikaufenthaltJaNeinNeinNeinNein
Freie ArztwahlJaJaJaJaJa
Rassespezifische ErkrankungenJaJaNeinNeinJa
ohne RegistrierungspflichtJaJaJaNeinJa
Dendritische ZelltherapieJaJaJaNeinJa
Physiotherapie nach OPJaJaNeinNeinNein
Online-Antrag möglichJaJaJaJaNein
KontaktTelefonisch, e-MailTelefonisch, e-Mail, AußendienstTelefonisch, e-Mail, AußendienstTelefonisch, e-MailTelefonisch, e-Mail, Agentur (lokal)
zur Versicherung
nach oben